VIENNESE MEMORIES

Dieser Audio Guide wurde in Englisch aufgenommen (Sowohl das Interview mit Leo Bretholz als auch die Erzählstimme).

Start: U-Bahn Station Friedensbrücke (U 4), Ecke Roßauer Lände
Ende: Kluckygasse 11

„Viennese Memories” spiegelt das Wien der 1930er Jahre in den Erinnerungen von Leo Bretholz. Im Wiener 20. Bezirk aufgewachsen, führt er die Zuhörer durch "sein" Wien, die Orte seiner Kindheit, den Alltag im Bezirk und speziell seine Erlebnisse vom März 1938, als sich seine Welt schlagartig veränderte.

Download English Audio Guide "Viennese Memories" in mp3 Format hier (bitte rechte Mouse-Taste drücken und mittels 'speichern unter' das File herunterladen)
Download Stadtkarte"Viennese Memories" im PDF Format here

Karte Viennese Memories

Route/Wegbeschreibung:
Der Audioguide beginnt an der Ecke Friedensbrücke und Roßauer Lände Icon Kopfhörer, am Ausgang der U-Bahn-Station Friedensbrücke (U4). Die Tour quert den Donaukanal und führt dann entlang der Wallensteinstraße bis zum Wallensteinplatz Icon Kopfhörer . Danach geht es wieder ein paar Meter die Wallensteinstraße zurück bis zum Haus Wallensteinstraße 23 Icon Kopfhörer. Der letzte Stopp befindet sich bei Kluckygasse 11 Icon Kopfhörer.

 

 

INFORMATIONEN ZU DEN BESUCHTEN ORTEN:

BRIGITTENAU
Einen Aufsatz von Peter Payer über Jüdisches Leben in der Brigittenau finden Sie hier.

 

Praktische Hinweise:
Wir empfehlen die Verwendung von qualitativ hochwertigen Kopfhörern, die beide Ohren ganz umschließen. Bitte nehmen Sie sich genug Zeit für - und zwischen den - einzelnen Audio-Guides. Sie erfordern ein hohes Maß an Konzentration.
Die für das Projekt „Hörspuren" verwendeten Interviews mit ZeitzeugInnen sind unter unterschiedlichen Rahmenbedingungen entstanden. Aufnahmezeit & -ort, sowie das verfügbare Equipment beeinflussen die technische Qualität dieser Tondokumente. Aufgrund der spezifischen Interviewsituation sind mitunter auch Nebengeräusche wie Klopfen, Händereiben und dergleichen zu hören.